Anna Eisermann

Künstler*in Anna Eisermann

Ein textiler Dialekt und der Wesenszug eines Staubwedels

ABOUT THE ARTIST

Es gibt etwas lieblich absurdes im Dialekt des Ruhrgebiets. Wörter wie Mottenfiffi (Pelzmäntel, Perücken), Lümmeltüte (Kapuzen) oder Pampuschen (Hausschuhe mit Bommeln). Wörter die sehr bildhaft sind. Ein bisschen derb, humorvoll aber durchaus herzlich. Mit dieser kreativen und natürlich gewachsenen Mundart werden alltägliche Gegenstände emotional aufgeladen, bekommen etwas malerisches und erhalten eine Identität.

Anna Eisermanns Arbeiten funktionieren ganz ähnlich, scheinen Ihren Ursprung im Alltag zu haben und darüber hinauszuwachsen. Alltags-Textilien wie Bettwäsche, Teppiche oder ein knallbunter Staubwedel, die für sich genommen eine ganz bestimmte Funktion haben, werden von Anna Eisermann zweckentfremdet. Mit malerischem Können werden die Textilien verarbeitet, gefüttert und ausgeschmückt. Auf diese Weise entstehen völlig neue Konstrukte - textile Skulpturen die lebendig scheinen. Angereichert mit Assoziationen die uns über Körperlichkeit, Wesenszüge und Menschlichkeit philosophieren lassen. Ihre Arbeiten scheinen uns ganz nah und vertraut zu sein, haben gleichzeitig aber auch etwas verruchtes, fantastisch Geheimnisvolles und eine schöne Prise Humor.

Brand logo

Textile Objekte

Von der Malerei kommend, entwickelte Anna Eisermann ihre Arbeiten aus der Fläche des klassischen Ölgemäldes heraus. Zuerst durchbrach sie die gemalte Oberfläche mit textilen Elementen, um dann den Bildrahmen ganz aufzulösen. Es entstanden räumlich-textile Objekte, die mit Körperlichkeit und Abstraktion spielen. Sie erinnern dabei zum Teil an traditionelle Ornamentik von Trachten, spiegeln aber in ihrer glänzenden, künstlichen Stofflichkeit auch die ständig wechselnden Moden von Clubkultur und Pseudoglamour der Jetztzeit und entwickeln damit ein völlig neues Körpergefühl. - Text: Lotte Lindner

Vita

Lebt und arbeitet in Hannover
1980
Geboren 1980 in Simferopol, Krim, Ukraine
1996 - 2001
Studium der bildenden Kunst / Malerei, Simferopol, Krim, Ukraine
2004 - 2007
Studium bildende Kunst, Schwerpunkt freie Malerei an der Muthesius Kunsthochschule, Kiel Diplom Bildende Kunst – Malerei bei Prof. Peter Nagel

Auszeichnungen / Stipendien

2022
Jahresstipendium des Landes Niedersachsen
2016 - 2021
Atelierförderung Landeshauptstadt Hannover
2019
Wolna Künstlerstipendium, Krim, Ukraine, Gruppenausstellung
2014
Kunstpreis der Vorstands-Jury von J3fm Preis des hannoverschen Künstlervereins

Vergangene Ausstellungen

  • 89.Herbstausstellung, Kunstverein Hannover, Gruppenausstellung

  • I’m walking, Schloss Ladesttrost, Neustadt am Rübenberge, Gruppenausstellung

  • RE-ART MEETS KULTURERBE, Re-Art Ihlienworth, Gruppenausstellung

  • 4. Internationales Künstlersymposium, Kunstverein Schwabmünchen, Gruppenausstellung

  • Fabrika, Kunstprojekt, Artothek Hannover, Gruppenausstellung

  • Peter Nagel. 60 Jahre Malerei und Gäste, Stadtgalerie Kiel, Gruppenausstellung

  • Nichts, aber alles, Kunst auf dem Kirchenhügel, Michaelis Kirche, Ronnenberg, Einzelausstellung

2021
  • Neues aus hannoverschen Ateliers, Städtische Galerie KUBUS, Hannover, Gruppenausstellung

  • KunstOffen, Büdnerei Lehsten, Gruppenausstellung

2020
  • Anna Eisermann, Kunstverein Gehrden, Einzelausstellung

2019
Liebe, Hoffnung und Glaube 2

Liebe, Hoffnung und Glaube 2

Anna Eisermann

€3,000.00
Ohne Titel

Ohne Titel

Anna Eisermann

€450.00
Das Oberhaupt

Das Oberhaupt

Anna Eisermann

€2,000.00
Träume weiter

Träume weiter

Anna Eisermann

€2,500.00